Urlaub auf dem Bauernhof
Erntezeit

Landwirtschaft zum Anfassen

Seit Mitte der 90er Jahre bewirtschaftet Marten den Betrieb, der seit 1855 in Besitz unserer Familie ist. Es wird auf 130 ha Raps, Weizen und Gerste angebaut.

Ab Mitte Juli herrscht bei uns auf dem Hof eine aufgeregte Stimmung. Endlich geht die Ernte los. Auch unsere Gäste, insbesondere die Kinder, fiebern dem Ereignis entgegen. Dann kommt unser großer Mähdrescher aus der Halle und in regelmäßigen Abständen fahren die Trecker mit den vollgefüllten Kornanhängern auf den Hof. Wer Lust hat, kann auch eine Runde auf dem Trecker mitfahren.

Damit unsere Tiere auch im Winter genug Futter haben, wird im Juni Heu gefahren und im August steht die Strohernte vor der Tür. Es ist herrlich diese Düfte des Sommers einzuatmen.

Nach der Ernte wird gestoppelt, gepflügt, das Saatbett vorbereitet und dann geht es mit der Drillkarre auf das Feld für die Einsaat.

Heuernte
Heuernte
Strohernte
Terasse auf dem Hof

Auf unserer Terrasse, die zum Hof gewandt ist, können Sie es sich bequem machen. Von dort können Sie das Treiben auf dem Hof beobachten oder einen Klönschnack mit dem Landwirt halten.

Die alte Scheune ist über 200 Jahre alt und wird heute noch als Getreidelager genutzt. Ein weiteres besonderes Gebäude ist der denkmalgeschützte Probsteier Kornspeicher. Der aus dem 17. Jhd. stammende, alte untere Teil ist fast noch original erhalten.

Die Scheune ist über 200 Jahre alt. Darin wird Getreide gelagert.
Der alte Probsteier Kornspeicher
Jetzt wird gesät!
Treckerfahrt

Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Bitte führen Sie ein Upgrade auf einen modernen Browser aus.